Sie sind hier: Region >

Jetzt voten - Tolle Ideen aus Braunschweig



Jetzt voten - Tolle Ideen aus Braunschweig

Zwei Braunschweiger sind unter den Nominierten.

Digitale Grannis, nominiert für den Deutschen Engagementpreis.
Digitale Grannis, nominiert für den Deutschen Engagementpreis. Foto: Claudia Kruppa

Braunschweig. Die App „SmartBegleiter“ der Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V. und das Projekt „Hey, Alter! Alte Rechner für junge Leute aus Braunschweig“ sind für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021 nominiert. Das teilt uns Carsten Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU), in einer Presseinformation mit.



Müller erklärt dazu: „Stimmen Sie bis zum 20. Oktober für einen der beiden Braunschweiger Nominierten des Publikumspreises des Deutschen Engagementpreises ab und unterstützen Sie so ihre Chance auf die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Als Braunschweiger liegen mir von den mehr als bundesweit 400 Auszuwählenden natürlich die App ‚SmartBegleiter‘ der Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V. und das Braunschweiger Projekt ‚Hey, Alter! Alte Rechner für junge Leute‘ besonders nahe. Ich ermuntere zum Mitmachen und Abstimmen, um die tollen Braunschweiger Kandidaten zu unterstützen. Der Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises hätte in Braunschweig ein wunderbares Zuhause. Also: Jetzt Stimme abgeben, weitersagen und Daumen drücken für Braunschweig!"

Demenzkranken den Alltag erleichtern und alte Rechner für junge Leute


Der Alzheimer Gesellschaft Braunschweig e.V. ist für die App ‚SmartBegleiter‘ nominiert, die es Menschen mit beginnender Demenz ermöglicht, den Alltag besser zu planen und damit selbstständig und mobil zu bleiben. Das Projekt ‚Hey, Alter! Alte Rechner für junge Leute‘ sammelt gebrauchte Computer von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen, bereitet diese auf und verschenkt die Geräte an Schülerinnen und Schüler, die keinen eigenen Rechner haben.



"Die beiden Braunschweiger Nominierten zeigen beispielhaft, was persönliches Engagement für Mitmenschen leisten und erreichen kann. Deutschland ist ein engagiertes und kreatives Land, in dem sich rund 30 Millionen Menschen freiwillig für das Gemeinwesen einsetzen. Insbesondere die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig und unverzichtbar bürgerschaftliches Engagement ist. Aber völlig unabhängig von der Wahl zum Publikumspreis haben alle Engagierten unseren großen Dank und unsere besondere Wertschätzung verdient!“, so Müller weiter.

Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeichnet seit 2009 gemeinsam mit seinen Partnern vorbildliche Beispiele für bürgerschaftliches Engagement mit dem Deutschen Engagementpreis aus. Für den 10.000 Euro dotierten Publikumspreis können ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger der regionalen und überregionalen Engagementpreise in Deutschland vorgeschlagen werden. Abstimmen kann man über die 403 Nominierten auf der Internetseite des Deutschen Engagementpreis.


zum Newsfeed