Sie sind hier: Region >

Johanniter sammeln Pakete für den "Weihnachtstrucker"



Braunschweig | Peine

Johanniter sammeln Pakete für den "Weihnachtstrucker"

Bei der Spendenaktion sind rund 100 Pakete für bedürftige Menschen in Südosteuropa zusammengekommen.

Marc Wegner, Johanniter Dienststellenleiter des Braunschweiger Ortsverbands packt ebenso mit an.
Marc Wegner, Johanniter Dienststellenleiter des Braunschweiger Ortsverbands packt ebenso mit an. Foto: Johanniter/Schweiger

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der ,Weihnachtstrucker‘ ist das große, bundesweite Hilfsprojekt der Johanniter, das bereits seit mehr als 25 Jahren veranstaltet wird. Privatleute, Firmen, Schulen und Kitas packen Pakete für bedürftige Menschen in Südosteuropa. Gemäß einer Packliste kommen zum Beispiel Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Mehl, Zucker und Kekse hinein, dazu Hygieneartikel wie Duschgel und Zahncreme und ein kleines Geschenk für Kinder. Dinge, die in den harten Wintermonaten für viele Menschen in Südosteuropa Zeichen der Hoffnung sind. Rund 100 Pakete konnten die Johanniter auf einer Tour durch Peine und Braunschweig nun einsammeln, wie die Johanniter in einer Pressemitteilung berichten.



„Wir haben unser Projekt Eltern und Kindern vorgestellt, genau über den ,Weihnachtstrucker‘ gesprochen und die Probleme der Menschen thematisiert“, berichtet Nancy Hampe von den Johannitern. „Die Hilfsbereitschaft war wirklich wahnsinnig groß.“ Und zwar bei den ganz Kleinen genauso wie bei den Größeren und den ganz Großen. Johanniter-eigene Einrichtungen wie die Kita Mitgausstraße und die PTB-Kita „Die kleinen Murmeltiere“ hätten sich ebenso beteiligt wie die drei Standorte der Johanniter- Ganztagsschulbetreuung: die Grundschule Volkmarode, die Grundschule Lindenbergsiedlung sowie die Grundschule Wenden. Kräftig engagiert habe sich aber zum Beispiel auch die Hainwaldschule in Peine-Vöhrum. 26 Pakete hätten Schüler, Lehrer und Eltern in kurzer Zeit zusammengesammelt und sorgfältig gepackt. „Wir sind für jedes Paket dankbar und sehr froh über die großartige Unterstützung“, sagt Nancy Hampe.

Unter www.johanniter-weihnachtstrucker.de könne das Projekt noch unterstützt werden.


zur Startseite