whatshotTopStory

Jugend trainiert für Olympia im Schwimmen - CvDler behauptet sich


Die Schüler des CvD präsentierten sich in starker Form. Foto: CvD
Die Schüler des CvD präsentierten sich in starker Form. Foto: CvD Foto: CvD

Artikel teilen per:

21.06.2017

Goslar/Laatzen. Kurz vor Ende des Schuljahres stand noch ein großes Highlight für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Christian-von-Dohm-Gymnasiums an: gleich zwei Mannschaften hatten sich für den Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia im Schwimmen“ qualifizieren können und durften in Laatzen gegen die besten Mannschaften Niedersachsens antreten.


„Auch wenn es für die Fahrtkarte zum Bundesentscheid nicht reichte, die Ergebnisse der CvD-Athleten konnte sich sehen lassen“, so die organisierende Sportlehrerin Alexandra Janitzki mit lobenden Worten. Die Jungenmannschaft konnte ihre beim Bezirksentscheid erreichte Gesamtzeit um eine halbe Minute steigern. Die gute Mannschaftsleistung trug dazu bei, dass am Ende des Tages ein hervorragender dritter Platz erschwommen wurde. Dabei gingen Finn Benedikt Göritz, Niklas Gutnoff, Jan Phillip Merkert, Marcel Munk, Jan Erik Göritz, Lennart Sattler, Roberto Mario Ballestas, Simon Hegemann und Lasse Oppermann an den Start.

Auch die Mädchenmannschaft erzielte viele hervorragende Zeiten und vordere Platzierungen. Am Ende des Tages wurde das Podest nur knapp verpasst und es stand ein vierter Platz zu Buche. Dazu trugen Finja Bokemüller, Alexandra Schmidt, Laura Sophie Almeida Menke, Eva Debbeler, Jule Hundt, Lena-Marie Kasten, Alexandra Kausche, Sarah Dudek und Michelle Stebner bei.

„Im nächsten Jahr werden wir wieder angreifen und vielleicht heißt es am Ende für das CvD: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“, so Janitzki abschließend.


zur Startseite