whatshotTopStory

Katze ausgewichen: 33.000 Euro Schaden

Bei dem Ausweichmanöver ist ein Auto ins Schleudern gekommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

26.07.2020

Wolfenbüttel. Am gestrigen Samstagnachmittag, gegen 14:23 Uhr kam es zu einem Unfall auf der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Wolfenbüttel. Bei dem Versuch einer Katze auf der Fahrbahn auszuweichen, hat ein 31-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Dies berichtet die Polizei.


Der Wagen sei dabei ins Schleudern geraten und gegen drei geparkte Autos gestoßen. Der Sachschaden werde auf insgesamt zirka 33.000 Euro geschätzt. Die Katze sei unverletzt geblieben.


zur Startseite