whatshotTopStory

Kind reißt sich los, läuft auf die Straße und wird angefahren


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

29.06.2018

Braunschweig. Ein dreijähriger Junge lief am Donnerstagmittag im Westlichen Ringgebiet auf die Fahrbahn und verursachte einen Verkehrsunfall. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.


Nach den Angaben der 32-jährigen Mutter befand sie sich mit ihrem Sohn auf dem Gehweg eines Wohngebiets, als sich dieser von ihrer Hand losriss und unvermittelt auf die Straße lief. Da der Junge zwischen zwei am Straßenrand geparkten Autos hindurch auf die Fahrbahn lief, hatte eine 39-jährige Autofahrerin keine Möglichkeit, den kleinen
Jungen rechtzeitig zu sehen.

Das Kind hatte das langsam anfahrende Auto offensichtlich auch nicht wahrgenommen, so dass es in den Kotflügel des Fahrzeugs lief und daraufhin stürzte. Der Junge verletzte sich leicht und wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Warum das kleine Kind plötzlich auf die Straße lief, ist nicht
bekannt.

Die Autofahrerin gab gegenüber der Polizei an, gerade erst von einem Parkplatz angefahren und somit noch eine geringe Geschwindigkeit gefahren zu sein. Mit einem Ermittlungsverfahren hat sie nicht zu rechnen.


zur Startseite