Sie sind hier: Region >

Kinderfeuerwehr Bevenrode trifft Rettungshubschrauber



Wolfenbüttel

Kinderfeuerwehr Bevenrode trifft Rettungshubschrauber


Foto: Privat
Foto: Privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Nach Informationen der Feuerwehr besuchte die Kinderfeuerwehr Bevenrode die Rettungshubschrauber am Städtischen Klinikum Wolfenbüttel. Mit eigenen Worten beschrieben die Kinder, was sie dort erlebt haben.



Am Städtischen Klinikum Wolfenbüttel ist einer von fünf Rettungshubschraubern in Niedersachsen stationiert. Er trägt den Namen Christoph 30. Eine Schicht dauert von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Das Drei-Mann-Team aus Pilot, Notarzt und Rettungssanitäter ist nach Alarmierung binnen zwei Minuten in der Luft. An Bord des Hubschraubers befinden sich alle wichtigen Geräte für die Erstversorgung. Ein Rettungssanitäter erklärte uns alles ganz genau. Welche Funktion das Cockpit hat, wie der Patient transportiert wird und vieles mehr. Auch wir hatten ganz viele Fragen, die alle beantwortet wurden. Es war sehr interessant. Auf dem Weg zu unserem Feuerwehrautos konnten wir noch sehen, wie der Rettungshubschrauber zum nächsten Einsatz gestartet ist.


zur Startseite