Braunschweig

KIWI – Forschertage für Neugierige in den Herbstferien


KIWI-Forscherinnen und Forscher im Agnes-Pockels-Labor der Technischen Universität Braunschweig Foto: Haus der Wissenschaft Braunschweig/F. Koch
KIWI-Forscherinnen und Forscher im Agnes-Pockels-Labor der Technischen Universität Braunschweig Foto: Haus der Wissenschaft Braunschweig/F. Koch Foto: Haus der Wissenschaft Braunschweig/F. Koch

Artikel teilen per:

14.09.2016

Braunschweig. Das Haus der Wissenschaft Braunschweig lädt Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren ein, am 10. und 11. Oktober 2016 die Welt der Wissenschaft zu erkunden.



Als Nachwuchswissenschaftler können die Kinder bei spannenden Seminaren, Experimenten im Labor und kleinen Exkursionen selbst forschen und hinter die Kulissen der Braunschweiger Forschungslandschaft schauen.

Eine ganze Menge zu entdecken gibt es für junge Nachwuchswissenschaftler beim zweitägigen Kinderferienprogramm im Haus der Wissenschaft Braunschweig. Sie können die Kartoffel als Lebensmittel mit ungeahnten Kräften im Agnes‑Pockels‑Labor erforschen, in der High-Tech-Werkstatt des Protohauses aus Ideen Wirklichkeit machen oder als Zeitreisende im Herzog-Anton-Ulrich Museum Heinrich den Löwen und seine Burg Dankwarderode kennenlernen. Die Teilnehmenden besuchen außerdem Seminare und Vorlesungen und machen Exkursionen zu weiteren Forschungseinrichtungen der Stadt. Die Veranstaltungen bieten Einblicke in verschiedene Disziplinen von Geschichte, Mathematik und Ingenieurwesen über Pharmazie und Medizin bis hin zu Kunstwissenschaften.

Die Anmeldung für die KIWI – Forschertage für Neugierige ist ab dem 21. September 2016 im Haus der Wissenschaft Braunschweig möglich. Am Mittwoch und Donnerstag findet die Anmeldung von 16-18 Uhr, am Freitag von 14-16 Uhr und danach auf Anfrage statt. Für die zweitägige Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 40,00 € erhoben. Kinder in Besitz eines Braunschweig-Passes erhalten 50 Prozent Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Das Mittagessen, ein KIWI-Shirt, der Busshuttle und weitere Materialien sind in den Kosten enthalten. Für die Anmeldung ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich. Bei der Anmeldung können sich die Teilnehmenden ihren Stundenplan selbst zusammenstellen.

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig veranstaltet das wissenschaftliche Kinderferienprogramm in Kooperation mit FiBS (Ferien in Braunschweig), der Jugendförderung der Stadt Braunschweig, der Braunschweiger Verkehrs-GmbH und dem Science Club des Haus der Wissenschaft Braunschweig. Die KIWI – Forschertage für Neugierige werden gefördert durch das Braunschweiger Unternehmen ALBA und EWE-Armaturen und die Ecki Wohlgehagen-Stiftung. Auch zu dieser Veranstaltung ist es dem Haus der Wissenschaft Braunschweig in Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen der Stadt möglich, Stipendien an Kinder zu vergeben, die aus finanziellen Gründen sonst nicht teilnehmen könnten.

Weitere Informationen sowie das gesamte Herbst-Programm 2016 gibt es hier.



zur Startseite