Sie sind hier: Region >

Kleintransporter kollidiert bei Vienenburg mit Zug: Lieferwagenfahrer schwer verletzt



Goslar

Kleintransporter kollidiert mit Zug: Lieferwagenfahrer schwer verletzt

Der Fahrer des Kleintransporters wurde in eine Klinik geflogen.

von Anke Donner


Der Transporter wurde regelrecht aufgerissen bei dem Unfall.
Der Transporter wurde regelrecht aufgerissen bei dem Unfall. Foto: Feuerwehr Vienenburg

Artikel teilen per:

Vienenburg. Zu einem schweren Zugunfall ist es am späten Mittwochnachmittag am Bahnübergang auf der K28 zwischen Vienenburg und Wennerode gekommen. Ein Kleintransporter eines Logistikunternehmens war an einem halbbeschrankten Bahnübergang mit einem Zug kollidiert. Der Fahrer des Transporters wurde hierbei schwer verletzt.



Wie die Polizei Bad Harzburg auf Nachfrage von regionalHeute.de erklärt, sei es nach bisherigen Erkenntnissen zu dem Unfall gekommen, weil der Fahrer des Kleintransporters bei heruntergelassener Schranke und Rotlicht den Bahnübergang überquerte. Hier wurde er von einem herannahenden Zug erfasst, auf die Fahrbahn und gegen den Pfosten der Lichtzeichenanlage geschleudert. Der Zug traf das Fahrzeug trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung auf der Fahrerseite und beschädigte dies stark. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Braunschweig geflogen.

Im Zug befanden sich 43 Passagiere sowie der Zugführer und eine Zugbegleiterin. Alle Zug-Insassen blieben unverletzt.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Feuerwehr Vienenburg


zur Startseite