Sie sind hier: Region >

Klinikum Wolfenbüttel fährt Impfangebot zurück



Klinikum fährt Impfangebot zurück

"Da der rückläufige Trend weiter anhält, haben wir uns dazu entschieden, das Impfangebot noch weiter zurückzufahren“, erklärt Axel Burghardt, Geschäftsführer des Städtischen Klinikums.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Martin Laumeyer

Wolfenbüttel. Ab der kommenden Woche werden im Impfzentrum des Städtischen Klinikums lediglich dienstags und donnerstags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Impfungen durchgeführt. Dies teilt das Klinikum in einer Pressemitteilung mit.



"Bereits vor zwei Wochen haben wir unser Impfteam verkleinert und nur noch eine Impfstraße für die Bürgerinnen und Bürger der Region geöffnet. Da der rückläufige Trend weiter anhält, haben wir uns dazu entschieden, das Impfangebot noch weiter zurückzufahren“, erklärt Axel Burghardt, Geschäftsführer des Städtischen Klinikums. Seit der Eröffnung des Impfzentrums Ende November vergangenen Jahres wurden rund 5.000 Impfungen im Konferenzzentrum des Klinikums am Neuen Weg durchgeführt. Dabei erhielten 1.220 Personen die Erst- und 718 Personen die Zweitimpfung. 3.079 Bürger nutzten das Angebot, um sich boostern zu lassen.

Lesen Sie auch: https://regionalheute.de/lange-schlangen-vor-dem-klinikum-besucher-sollen-ansammlungen-vermeiden-wolfenbuettel-1641385707/



"Insbesondere in der Altersklasse der Fünf- bis Elfjährigen hatten wir mit 1.620 Impflingen einen erfreulich hohen Zulauf“, bilanziert Dr. Tobias Jüttner, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, operative Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin und federführend verantwortlich für die Impfkampagne des Klinikums. Auch wenn der Großteil der Geimpften aus dem Landkreis käme, seien auch viele Besucher aus den angrenzenden Landkreisen wie Braunschweig, Salzgitter, Helmstedt und Peine verzeichnet worden. "Insgesamt hatten wir bis jetzt Besucher aus 13 Bundesländern bei uns im Impfzentrum zu Gast. Eine Person aus der Schweiz kam sogar, wenn sicherlich auch zufällig, zu uns“, berichtet Jüttner.

Impfungen gehen weiter


Nachdem die Zahl der Impfwilligen in den vergangenen Wochen deutlich zurückgegangen ist, wird das Impfzentrum ab der kommenden Woche nur zweimal wöchentlich seine Türen öffnen.



Dienstags und donnerstags werden in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Erst- und Zweit- sowie Boosterimpfungen (auch unter 18 Jahren) im Konferenzzentrum unseres Klinikums (Neuer Weg 51a) angeboten. Auch alle zugelassenen Impfungen für Kinder finden an diesen Tagen statt. Boosterimpfungen sind ab dem dritten Monat plus null Tage nach der Zweitimpfung möglich.

Lesen Sie auch: Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks


Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Geimpft wird ausschließlich mit mRNA-Impfstoffen. Impfpass, Personalausweis und Krankenversichertenkarte sollten mitgebracht werden. Ein Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen ist auf der Homepage des Klinikums unter www.klinikum-wolfenbuettel.de/infos zu finden und sollte ebenfalls möglichst ausgefüllt mitgebracht werden.


zum Newsfeed