Koch bittet Ministerpräsident und Wirtschaftsminister persönlich um Unterstützung

Die Landtagsabgeordnete Veronika Koch möchte eine zentrale Glücksspielbehörde in Helmstedt errichten lassen und bezeichnet dies als "eine weitere Chance für den ländlichen Raum".

Persönlich übergibt Veronika Koch einen Brief an den Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und bittet um Unterstützung zur Ansiedlung der zentralen Glücksspielregulierungsbehörde im Landkreis Helmstedt.
Persönlich übergibt Veronika Koch einen Brief an den Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und bittet um Unterstützung zur Ansiedlung der zentralen Glücksspielregulierungsbehörde im Landkreis Helmstedt. Foto: Veronika Koch, MdL

Helmstedt/Hannover. Im Niedersächsischen Landtag in Hannover habe am gestrigen Mittwoch die Helmstedter Landtagsabgeordnete Veronika Koch (CDU) dem Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) und dem Wirtschaftminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) persönlich einen Brief bezüglich der Neuerrichtung einer zentralen Glücksspielbehörde in Helmstedt übergeben. Zu diesem Brief äußert sie sich in einer Pressemitteilung.


Veronika Koch: „Die Idee, die Glücksspielregulierungsbehörde nach Helmstedt zu holen, nehme ich sehr ernst. Hierzu habe ich Ministerpräsident Stephan Weil sowie Minister Dr. Bernd Althusmann heute persönlich um Unterstützung gebeten. Die Anregung des Rundblick Niedersachsen ist mehr als berechtigt, denn die Neuerrichtung der zentralen Glücksspielbehörde in Helmstedt ist eine weitere Chance, den ländlichen Raum in Niedersachsen zu stärken. Der Landkreis Helmstedt drängt sich als Sitz der Behörde förmlich auf, da wir über beste infrastrukturelle Bedingungen mitten im Herzen Deutschlands verfügen.Wir verfügen nicht nur über eine gute verkehrliche Anbindung, sondern sind in Kürze über Glasfaser-Breitband mit dem Internet flächendeckend verbunden. Und zudem bieten sich mit den Förderkulissen der Braunkohlenachnutzung besondere Förderbedingungen, die genutzt werden können. Beide sagten mir ihre Unterstützung in dieser Sache zu. Auch die Landtagskollegen ihrer HiBs-Gruppe befürworten die Idee.“

Unterstützung der Minister zugesagt



Zuvor habe Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann die Sachlage zur neuen zentralen Glücksspielregulierungsbehörde in der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion in Hannover vorgestellt.


zum Newsfeed