Sie sind hier: Region >

Kontrolle weg: 14.000 Euro Schaden nach Querfeldeinfahrt



Salzgitter

Kontrolle weg: 14.000 Euro Schaden nach Querfeldeinfahrt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Salzgitter-Bad. Am Samstagnachmittag verlor eine 40-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen, als beim Abbiegen von Im Osterfeld in die Straße Gittertor ihr Gaspedal klemmte. Nach einer wilden Fahrt über Grundstücke stoppt eine Leuchtreklame das Auto. Die Fahrerin und ihr 9-jähriger Sohn wurden leicht verletzt.



Am Samstagnachmittag um 15.20 Uhr befuhr eine 40-Jährige mit ihrem 9-jährigen Sohn die Straße "Im Osterfeld" und wollte nach rechts in die Straße "Gittertor" einbiegen. Beim Beschleunigen verklemmte sich aus unbekannten Gründen offensichtlich das Gaspedal und die Frau verlor die Kontrolle über den Wagen.

Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst über ein Grundstück, anschließend ging die unkontrollierte Fahrt auf ein Werkstattgrundstück weiter. Hier wurde ein abgestelltes Fahrzeug schwer beschädigt, ebenso die Fassade der Werkstatt. Die Fahrt wurde dank eines massiven Leuchtreklameträgers beendet, dieser wurde jedoch durch den Aufprall auch beschädigt. Die beiden Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen, konnten jedoch nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Die Schadenshöhe beträgt circa 14.000 Euro.


zur Startseite