whatshotTopStory

Kontrollverlust nach Kräuterkonsum


Symbolbild Foto: Sina Rühland
Symbolbild Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

04.10.2016

Braunschweig. Offensichtlich nicht mehr Herr seiner Sinne war ein 25-Jähriger nach dem Konsum einer sogenannten Kräutermischung.


Laut Polizeimeldung randalierte der Mann in einer Straßenbahn, zertrümmerte mit seinem Kopf die Heckscheibe der Tram, riss einer 20-Jährigen an den Haaren und stieß sie gegen die Wandverkleidung. Zeugen kamen der Frau zu Hilfe und bugsierten den Randalierer am Jahnplatz aus der Bahn. Dort demolierte er mit Fußtritten einen Wagen, dessen Fahrer an der Ampel wartete. Schließlich trat er noch gegen einen vorbeifahrenden Wagen.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten ließen den Beschuldigten zur Untersuchung in ein Krankenhaus bringen. Anschließend kam der 25-Jährige auf Anordnung eines Ermittlungsrichters zur "Ausnüchterung" ins Polizeigewahrsam.

Der Mann gab an, nach dem Rauchen der Kräutermischung keine Erinnerung mehr zu haben. Gegen den 25-Jährigen wird wegen Körperverletzung und mehrfacher Sachbeschädigung ermittelt.


zur Startseite