whatshotTopStory

Kostenloser Online-Vortrag über "Budget für Arbeit": Referentin berät über inklusive Arbeit

Dies berichtet die DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH.

Cerstin Töllner vom Integrationsfachdienst Der Weg e.V. ist Referentin im Webinar der DRK-inkluzivo am Mittwoch.
Cerstin Töllner vom Integrationsfachdienst Der Weg e.V. ist Referentin im Webinar der DRK-inkluzivo am Mittwoch. Foto: DRK

Artikel teilen per:

22.07.2020

Wolfenbüttel. Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) der DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH setzt ihre beliebte Vortragsreihe fort. Am 22. Juli wird Frau Cerstin Töllner ab 18 Uhr zum Thema „Budget für Arbeit“ referieren. Der Vortrag trägt den Untertitel: „Allgemeiner Arbeitsmarkt oder WfbM?“ und wirft die Frage auf, welche Alternativen es für Betroffene gibt, wenn sie nicht in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfbM) arbeiten wollen. Dies berichtet die DRK-inkluzivo Wolfenbüttel gGmbH.


Töllner arbeitet beim Integrationsfachdienst Der WEG e.V., der Vortrag findet auf einem Online-Portal statt. Eine Anmeldung per E-Mail an die EUTB bis spätestens eine Stunde vor der Veranstaltung genügt. Mailadresse: eutb@inkluzivo.de
Mit Cerstin Töllner hat das DRK eine ausgewiesene Expertin eingeladen. Es müsse darum gehen, die Chancen für Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu verbessern. Spätestens seit Einführung des „Budgets für Arbeit“ gibt es ergänzende Möglichkeiten. „In der Beratung geht es recht häufig um das Thema Arbeit und Beschäftigung“, erklärt Simone Beil. Sie führt mit ihrem Team im DRK die trägerunabhängige Beratung durch und ergänzt: „Gerade engagierte Eltern von Kindern mit Behinderungen machen sich früh Gedanken darüber, ob es nicht Alternativen zur Werkstatt gibt, die dem Bedürfnis ihrer Kinder nach Normalität und inklusiven Strukturen entgegenkommen.“

Im Anschluss an den Vortrag wird genügend Zeit für eine Diskussion sein. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die EUTB bittet um eine kurze Mail an eutb@inkluzivo.de – weitere Informationen zum Angebot der EUTB Teilhabeberatung gibt es auch unter Telefon 05331 / 92784 350.


zur Startseite