Sie sind hier: Region >

Kradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt



Peine

Kradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt


Auf der K75 kam es zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Sandra Zecchino
Auf der K75 kam es zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

Peine. Am Freitagnachmittag kam es laut Polizei auf der K75, in Höhe der Autobahnauffahrt Peine Ost zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht- und einer lebensgefährlich verletzten Personen.



Ein 63-jähriger Kradfahrer aus Uetze befuhr die K75 aus Stederdorf kommend und wollte nach links auf die Autobahn in Richtung Berlin abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Wagen eines 47-jährigen Edemisseners. Das Auto erfasste das Krad frontal.

Hierbei zog sich der Kradfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde ins Klinikum nach Braunschweig gebracht. Die Fahrer des Wagens und dessen 48-jährige Beifahrerin verletzten sich leicht und kamen ins Klinikum Peine.


Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme, Bergung der beteiligten Fahrzeuge und die Reinigungsarbeiten, die durch eine Fachfirma ausgeführt werden mussten, wurde die Fahrbahn teilweise gesperrt.


zur Startseite