Sie sind hier: Region >

Kradfahrer stürzt nach Notbremsung



Braunschweig

Kradfahrer stürzt nach Notbremsung


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunschweig. Um einen Zusammenstoß mit einem PKW zu vermeiden, musste der Fahrer eines Leichtkraftrades in Mascherode eine Vollbremsung durchführen. Dabei stürzte der 60-Jährige und erlitt Verletzungen. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.



Eine 33-jährige Autofahrerin wollte am Mittwochnachmittag in die Alte Kirchstraße abbiegen. Ein Fußgänger, den sie passieren lassen wollte, bedeutete ihr, dass die Frau weiter fahren könne. Als sie dies tat übersah sie den Vorfahrt berechtigten Kradfahrer. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro.


zur Startseite