Wolfenbüttel

Kraftvoll in die Zukunft: CDU Seniorenunion mit neuen Zielen


Foto: Privat

Artikel teilen per:

29.01.2015


Wolfenbüttel. Zur alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen, begrüßte Kreisvorsitzende Monika Bötel auch Frank Oesterhelweg, CDU Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter. Im Bericht der Vorsitzenden kamen die vielseitigen Themen und Aktion der vergangenen Zeit wieder ins Gedächtnis.

Die Vorstandsarbeit wurde belohnt, alle bisherigen Mitglieder sind wieder gewählt. Neu ist Ilse-Kathrin Pape. Nach zügiger Wahlleitung von Gerd Zeuschner haben die CDU Senioren in den kommenden zwei Jahren folgenden Vorstand: Monika Bötel ( Vorsitzende), Ursula Hertzer (Stellvertreterin), Bernhard Ehlers ( Schatzmeister) und Karl-Otto Aust (Schriftführer). Beisitzer sind Peter Konrad Wetzel, Marlies Burgdorf und Ilse-Katharin Pape. Die Kasse wird in den nächsten zwei Jahren von Elisabeth Lagner und Udo Kaustrup geprüft.

Für das 1. Halbjahr 2015 hatte der alte Vorstand vorgearbeitet. Die "Situation der Landwirtschaft“, "Abenteuerliche Flucht aus der DDR“, "Kriminalität“, "Besuch im Schloss in Hessen“ und ""Info über Patientenrechte“ werden angeboten.

CDU Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg gratulierte allen Gewählten: „Unser CDU Kreisverband kann stolz sein über unsere Seniorenunion, die nun schon elf Jahre viel Gutes tut.“ Der Kreisvorsitzende empfahl weiter so zu arbeiten und über die vielen Informationen und Aktivitäten in der Öffentlichkeit zu berichten.

Angeregt durch die Zukunftsdiskussion kamen viele Vorschläge aus der Runde. Einig war man sich, die Information über den Islam in Wolfenbüttel zu verbessern. Besuche einer Moschee und Teilnahme an religiösen Aktivätäten regte man an. Dabei hoffe man, dass es auch zu Gegenbesuchen kommt.

In seinem politischen Bericht informierte der Landtagsabgeordnete über die Landtagsfraktionsarbeit. Neben angemessenem Umgang mit Steuergeldern, dem Ausbau der A 39, bessere Umwelt-, Energie- und Schulpolitik forderte Oesterhelweg den Erhalt der Gymnasien.

Die neu gewählte Kreisvorsitzende dankte Oesterhelweg für die Teilnahme und wünschte viel Erfolg bei der wichtigen Landtagsarbeit. Alle Mitglieder und Gäste lud Bötel zur nächsten Informationsveranstaltung am 16. Februar in den Kronprinz ein. Die "Situation der Landwirtschaft“ stellt Kreislandvolkvorsitzender Ulrich Löhr vor.


zur Startseite