whatshotTopStory

Kreuzungs-Crash: Wer hatte wirklich Grün?

von Werner Heise


Hier hat es gekracht. Beide Fahrer geben an, bei Grün gefahren zu sein. Foto: Werner Heise
Hier hat es gekracht. Beide Fahrer geben an, bei Grün gefahren zu sein. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

22.06.2017

Wolfenbüttel. Auf der Kreuzung Halberstädter Straße / Lindener Straße hat es am Donnerstagmorgen gekracht. Die Fahrerin eines Opel sowie der Fahrer eines VW geben beide an, bei Grün gefahren zu sein. Wer Recht hat oder ob es sich tatsächlich um einen technischen Defekt der Ampelanlage handelt, das muss nun die Polizei ermitteln.


Im Gespräch mit unserer Online-Zeitung erklärt die Opel-Fahrerin, dass sie aus Richtung Neindorfer Straße gekommen sei. Sie habe zunächst an der roten Ampel gehalten und sei dann bei Grün losgefahren, wobei sie der aus Richtung Lindenhalle kommende VW-Fahrer dann erwischt habe. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden.


zur Startseite