Sie sind hier: Region >

Kulturprojekte von Soloselbstständigen werden mit 1,22 Millionen gefördert



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Kulturprojekte von Soloselbstständigen werden mit 1,22 Millionen gefördert

Insgesamt wurden 66 Projektanträge eingereicht. 54 von ihnen erhalten jetzt eine Förderung.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Region. Mit rund 1,22 Millionen Euro fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur 54 Projekte in allen Kultursparten, die sich inhaltlich mit aktuellen gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigen und sich durch eine hohe künstlerische Qualität auszeichnen. Diese Förderung ist Teil des Programms „Niedersachsen dreht auf“. Insgesamt wurden zum zweiten Antragsstichtag 66 Projektanträge eingereicht. Fachliche Grundlage für die Auswahl waren die Empfehlungen einer ehrenamtlich besetzten Kommission, die sich aus unabhängigen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Kultursparten zusammensetzt und die Projektanträge begutachtet. Dies teilt das Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit.



„Mit dem Programm „Niedersachsen dreht auf“ hat das Land Niedersachsen von Anfang an das Ziel verfolgt, die Kulturszene zu vitalisieren“, so Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler. „Ich freue mich, dass die Jury auch beim zweiten Antragsstichtag mehr als 50 Projekte als förderwürdig erachten konnte. Das zeigt, wie kreativ unsere Kulturszene ist und wie nah sie am Puls der Zeit ist. Sobald die Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen, werden wir alle erleben, wie Niedersachsens Kultur wieder aufdreht.“

Bereits zum ersten Antragsstichtag wären rund 1,13 Millionen Euro in 50 Projekte geflossen. Wegen des großen Erfolges von „Niedersachsen dreht auf“ verfolge das Land Niedersachsen das Ziel, eine Fortsetzung des Programmes zu erreichen. Das Land plane, die Fortsetzung durch Umschichtungen finanzieller Mittel aus anderen Programmen zu ermöglichen.


zur Startseite