Sie sind hier: Region >

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr - Schnecke löst Explosion in Verteilerkasten aus



Kurioser Einsatz für die Feuerwehr - Schnecke löst Explosion in Verteilerkasten aus

Die Schnecke überlebte den Vorfall nicht.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alec Pein

Goslar. Über einen kuriosen Einsatz vom vergangenen Sonntag weiß die Feuerwehr Goslar zu berichten: In der Königstraße knallte kurz vor Mitternacht es in einem Stromverteilerkasten, beißender Gestank breitete sich mit einer Rauchentwicklung aus. Daraufhin wurde die Feuerwehr per Notruf angefordert. Grund für den Trubel war - wie sich herausstellte - eine Schnecke.



Neben den Brandschützern erschien auch ein Techniker des Energieversorgers Harz Energie an der Einsatzstelle. Die Druckwelle, die durch den Knall entstanden war, riss die Tür des Stromverteilerkastens aus dem Schloss. Ein Feuer konnten die Einsatzkräfte nicht feststellen. Eine Gefahr bestand nicht mehr. Dies bestätigte auch der Fachmann vom Energieversorger und lieferte auch den Grund: Eine Schnecke hatte den Kurzschluss einer Phase bewirkt. Nun war das Tierchen beim Phasenwechsel scheinbar nicht schnell genug und überlebte den Vorfall auch nicht.


zum Newsfeed