whatshotTopStory

Landkreis Gifhorn: Das ist die aktuelle Corona-Lage

Ein weitere Bewohnerin des Pflegeheims Osloss habe sich infiziert.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

20.11.2020

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn gibt in einer Pressemitteilung einen Überblick über die aktuelle Corona-Lage. Demnach hätte sich im Pflegeheim Osloss eine weitere Bewohnerin mit Corona infiziert, die getesteten Kinder der am Samstag unter Quarantäne gestellten Kita-Gruppen in der DRK-Kita Isenbüttel wurden nach dem ersten Abstrich alle negativ getestet. Im Pastor-Bammel-Haus hat sich eine weitere Person infiziert. Vier Personen befänden sich dort in Quarantäne.



Das Ergebnis des zweiten Abstrichs der Kontaktpersonen im Pflegeheim Osloss habe ergeben, dass eine weitere Bewohnerin positiv getestet wurde. Alle weiteren Kontaktpersonen seien negativ.

Am vergangenen Samstag meldete der Landkreis Gifhorn, dass aufgrund eines positiven Corona-Falls für drei Kita-Gruppen sowie die Kinderkrippe der DRK-Kita Isenbüttel (Schulstraße) eine Quarantäne angeordnet wurde. Der erste Abstrich ergab, dass alle Kinder negativ sind.

Im Pastor-Bammel-Haus sei eine weitere Person positiv getestet worden und werde auf die Quarantänestation der Unterkunft Ehra-Lessien verlegt. Die weiteren Bewohnerinnen und Bewohner im Pastor-Bammel-Haus sind negativ. Von den 12 bereits positiv getesteten Personen, sind drei Personen erneut positiv getestet worden, neun Personen sind genesen. Somit befänden sich derzeit vier Personen auf der Quarantänestation.


zur Startseite