whatshotTopStory

Landkreis Gifhorn fördert weiterhin Schülertickets der Sek II

von Christoph Böttcher


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

18.05.2017

Gifhorn. Der Landkreis wird weiterhin die Schülerbeförderung ab dem elften Jahrgang (Sekundarbereich II) auf freiwilliger Basis fördern. Der Kreis kommt dabei für die Hälfte der Kosten auf. Damit zählt Gifhorn zu den wenigen Landkreisen in Niedersachsen, die dies tun.



Einen Anspruch auf die Unterstützung haben alle Vollzeitschüler, deren erster Wohnsitz im Landkreis Gifhorn liegt und die einen längeren Schulwegals sechs Kilometer zurücklegen müssen. Die Kosten variieren je nach Entfernung vonWohnort und Schule zwischen 268 und 587 Euro für das Schuljahr 2017/18. Am günstigsten wird es für Schüler aus Gifhorn, die innerhalb der Stadt zur Schule gehen und für Schüler aus der Samtgemeinde Meinersen, welche das Sybilla-Meriar Gymnasium besuchen. Wichtig ist, dass auch Kosten für Fahrten über die Landkreisgrenzen hinaus gefördert sind. Wenn also Schüler eine Schule in Wolfsburg oder dem Landkreis Braunschweig besuchen, übernimmt der Kreis Gifhorn auch hierdie Hälfte der Fahrtkosten, dann wird es allerdings entsprechend teurer. Den Antrag finden Sie aufder Internetseite des Landkreises.


zur Startseite