Sie sind hier: Region >

Lars Alt rückt in den Landtag nach



Lars Alt rückt in den Landtag nach

Da eine frühere Landtagsabgeordnete zur Sozialdezernentin der Stadt Hannover ernannt wurde, wurde ein Sitz frei.

Lars Alt.
Lars Alt. Foto: JuLis

Hannover. Am heutigen Freitag ist der langjährige Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Niedersachsen und Kreisvorsitzende der FDP im Landkreis Helmstedt, Lars Alt, als Abgeordneter in den Niedersächsischen Landtag aufgenommen worden. Alt rückt für die bisherige FDP-Landtagsabgeordnete Sylvia Bruns nach, die vor drei Wochen zur Sozialdezernentin der Stadt Hannover ernannt wurde, wie die Jungen Liberalen Niedersachsen in einer Pressemitteilung berichten.



Alt kandidierte im Jahr 2017 im Landtagswahlkreis Helmstedt sowie auf Platz 13 der Landesliste der FDP Niedersachsen für den Landtag. Die FDP-Fraktion erhielt bei der vergangenen Landtagswahl jedoch nur 11 Sitze, womit Alt den Einzug in das Landesparlament zunächst verpasste. Bereits im vergangenen Jahr wechselte der FDP-Politiker Jan-Christoph Oetjen aus dem Landtag in das Europäische Parlament. Mit dem Wechsel von Sylvia Bruns in die Verwaltung der Stadt Hannover wird Alt nun bis zum Ende der Legislaturperiode im Herbst 2022 dem Niedersächsischen Landtag angehören. Nach Fraktionsangaben übernimmt Alt in der FDP-Landtagsfraktion die Aufgabenbereiche Wissenschaft, Forschung, Kultur und Jugend.


zum Newsfeed