whatshotTopStory

"LernRäume": Jugendherbergen bieten kostenlose Ferienfreizeiten an

Dies berichtet der Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Hannover.

Jugendherberge Braunschweig.
Jugendherberge Braunschweig. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

21.07.2020

Region. Entlastung für Familien und besondere Ferien-Erlebnisse für Kinder und Jugendliche: Als Teil des Projektes „LernRäume“ des Niedersächsischen Kultusministeriums bieten Jugendherbergen in Niedersachsen in den Sommerferien kostenlose Kinder- und Jugendfreizeiten an. Los geht es bereits in dieser Woche – Anmeldungen sind ab sofort möglich. Dies berichtet der Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Hannover.


„LernRäume“ ist ein Projekt des Niedersächsischen Kultusministeriums mit Betreuungs- und Bildungsangeboten in den Sommerferien 2020. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche aus Niedersachsen. Die Freizeiten in den Jugendherbergen sind für die Teilnehmer/-innen kostenlos. Die Kosten werden komplett vom Kultusministerium übernommen.
Mit der Erfahrung als Träger der freien Jugendhilfe und als außerschulischer Lernort bieten 14 Jugendherbergen die perfekten Voraussetzungen für die Durchführung der Kinder- und Jugendfreizeiten. Insgesamt werden zunächst 20 Freizeiten an 14 Standorten für bis zu 1.200 Schüler angeboten. Kinder und Jugendliche sind in der aktuellen Pandemiesituation besonders belastet und sollen insbesondere in der Ferienzeit die Möglichkeit bekommen, ungewöhnliche, gemeinschaftliche Erfahrungen zu machen.

„Jugendherbergen sind seit vielen Jahrzehnten als anerkannte außerschulische Lernorte Partner der Schulen in Niedersachsen und bieten den idealen Rahmen für außerschulische Lernerfahrungen in den Ferien“, betonte Kultusminister Grant Hendrik Tonne. „Für die gute Zusammenarbeit bedanke ich mich ausdrücklich, da die Jugendherbergen des DJH in sehr kurzer Zeit ein überzeugendes Konzept erarbeitet haben“, fügte er an.
„Wir freuen uns, in dem für die Jugendherbergen insgesamt sehr schwierigen Jahr als Teil des Projektes „LernRäume“ diese besonderen Ferienfreizeiten anbieten zu können“, so Thorsten Richter, Geschäftsführer im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH). „Ein tolles Angebot für Familien!“

Professionelle Betreuung


Während der Freizeiten und Tagesprogramme werden die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 Jahren von speziell ausgebildeten Teamern betreut. Die qualifizierten und erfahrenen Teamer gehen auf die Kinder, ihre Vorlieben und Besonderheiten ein. Auch bei Heimweh ist immer jemand da, der liebevoll tröstet.
Bei besonderen Programminhalten wie Klettern, Sport oder kulturellen Aktivitäten werden die Kinder darüber hinaus stets von professionellen Trainern angeleitet, die Fachleute für das jeweilige Angebot sind.

Es werden Freizeiten mit Aufenthalten von drei bis sieben Tagen angeboten. Natürlich werden immer die aktuellen Hygiene- und Schutzauflagen umgesetzt. Im Leistungspaket enthalten ist das komplette Programm, inklusive qualifizierter Betreuung, Vollverpflegung, freie Getränke. An den Standorten in Damme, Lingen, Rotenburg und Otterndorf ist die Familien-Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk im Preis inbegriffen. Die Anreise erfolgt in Eigenregie.

Ob sportlich, kreativ oder naturbezogen...


Die Ferienfreizeiten „Ab nach draußen! Das Outdoor-Abenteuer“, das „Fußball-Abenteuer-Camp“, die „Elbpiraten“, das „Wildniscamp“ sowie das „Englisch-Aktiv-Camp“ stehen für eindrucksvolle Erlebnisse im Bereich Natur und Umwelt, für Neugierde und Kreativität, für Bewegung und Abenteuer. Mit den Methoden der Erlebnispädagogik werden die Teamfähigkeit und die Lernmotivation gestärkt, Sprachkenntnisse erweitert und Kompetenzen in den Bereichen Selbstwirksamkeit und Persönlichkeitsentwicklung vermittelt. Immer im Fokus: der intensive Kontakt untereinander und der gemeinsame Spaß an der Sache. So werden die Kinder und Jugendlichen spielerisch gefördert und motiviert, um gestärkt und voller besonderer Eindrücke nach Hause zurückkehren zu können. Im Gepäck: viele Erfahrungen, die nachhaltig wirken und sich in den Alltag mitnehmen lassen.

Hygienekonzept und Qualität


Alle Teamer und Trainer haben eine Schulung zu den Themen Hygiene und Schutzmaßnahmen durchlaufen. Die Jugendherbergen schaffen dabei sichere Rahmenbedingungen, damit Kinder wertvolle Erfahrungen sammeln können, Erfolgserlebnisse haben und vor allem Gemeinschaft erleben.

Infobox zu den Ferienfreizeiten


- Die Ferienfreizeiten und Tagesprogramme finden im Zeitraum vom 20. Juli bis 26. August statt und sind ab sofort über die Internetseite der Jugendherbergen buchbar. Sollte die Nachfrage so groß sein, dass alle vorhandenen Termine ausgebucht sind, wird es – wenn möglich – ergänzende Termine geben.
- Insgesamt sind 20 Freizeiten mit maximal 1.200 Teilnehmern geplant.
Mit dabei sind die Jugendherbergen Braunschweig, Damme, Göttingen, Goslar, Hann. Münden, Hannover, Hildesheim, Lingen, Lüneburg, Müden, Otterndorf, Rotenburg (Wümme) und Torfhaus. Tagesprogramme bieten darüber hinaus auch die Jugendherbergen Hahnenklee und Wolfsburg.
Alle Angebote sind hier zu finden.
- Die Unterbringung erfolgt in Doppel- und Mehrbettzimmern. Grundlage für die Unterbringung ist immer die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen.
- Die Ferienfreizeiten der niedersächsischen Jugendherbergen, die im Rahmen des Projekts „LernRäume“ stattfinden, sind ein Gemeinschaftsangebot der DJH-Landesverbände Unterweser-Ems, Hannover und Nordmark.


zur Startseite