whatshotTopStory

Leserumfrage - Wie schön war Weihnachten?

von Alexander Panknin


Leserumfrage nach Weihnachten. Foto: Alexander Panknin
Leserumfrage nach Weihnachten. Foto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

29.12.2016

Region. Weihnachten liegt nun schon ein paar Tage zurück. Wie jedes Jahr ist es mindestens genauso schnell vorbei, wie es kam. regionalHeute.de hat Leser in der Region befragt, wie sie das Fest verbrachten und wie es dieses Jahr mit Geschenken aussah.


Es ist scheinbar jedes Jahr das Gleiche, der Winter lässt sich bitten, die Vorweihnachtszeit naht und es beginnt die große Suche nach Geschenken. Man bekommt nicht alles wie man es sich vorgestellt hat - auch die größten Online-Häuser scheinen leergekauft - aber am Ende hat man für jeden ein Geschenk gefunden. Zumindest irgendeins.

Das ganze Treiben findet schließlich seinen krönenden Abschluss in den Weihnachtsvorbereitungen: Essen muss geplant und gekocht und das familiäre Zusammentreffen organisiert werden. Und dann endlich, ist es soweit, der Baum erstrahlt im Glanze, alle sind versammelt.


Glückliches Paar auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Alexander Panknin



Aber kann man bei all der Aufregung noch in festliche Stimmung kommen? Ja! Die meisten Leser berichteten von einem entspannten und schönen Fest. Leider, so einzelne Stimmen, würde die Arbeit manchmal auch vor Feiertagen keinen Halt machen. Und dann war da noch das sehr unweihnachtliche Wetter - hier gäbe es definitiv Optimierungspotential.

Mit den Geschenken sind die Leser im Großen und Ganzen allerdings zufrieden. Die meisten Befragten zeigten sich zumeist bescheiden, man schenke sich eher Kleinigkeiten und oft stünden auch einfach die Kinder im Mittelpunkt.

Falsche oder ungewollte Geschenke seien indes selten. In den meisten Fällen, so berichtet ein glückliches Paar, seien es ja Geschenke die von Herzen kämen und die könnten niemals unnütz sein.

Hier hören Sie unsere Umfrage


[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/12/umfrage-weihnachten-2.mp3"][/audio]


zur Startseite