whatshotTopStory

LKW-Fahrer übersieht Auto: BMW wird in Graben geschleudert

Durch die Wucht des Aufpralls sei der BMW der Frau in den Graben geschleudert worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

27.05.2020

Wolfenbüttel. Am gestrigen Mittwoch kam es auf der L 630 gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und dem BMW einer 63-jährigen Autofahrerin. Dabei wurde der BMW in einen Graben geschleudert. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Die bisherigen Ermittlungen der Polizei hätten ergeben, dass der 42-jährige Fahrer des LKW nach einem Halt am Stoppschild von der untergeordneten Straße K 4 auf die vorfahrtsberechtigte L 630 einfahren wollte. Hierbei habe er die von rechts kommende 63-jährige BMW-Fahrerin übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls sei der BMW der Frau in den Graben geschleudert worden. Dabei sei auch ein Sichtschutzzaun beschädigt worden. Die Fahrerin habe bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten, sie wurde vorsorglich in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Der Wagen der Frau sei nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit gewesen. Zur Schadenshöhe könnten derzeit keine Angaben gemacht werden.


zur Startseite