Sie sind hier: Region >

LKW landete im Graben - B4 stundenlang gesperrt



Gifhorn

LKW landete im Graben - B4 stundenlang gesperrt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Ribbesbüttel. Für eine stundenlange Sperrung der Bundesstraße 4 südlich von Gifhorn sorgte nach Angaben der Polizei am späten Donnerstagabend ein Lkw-Unfall bei Ausbüttel.



Ein 50-jähriger aus Osterwieck (Landkreis Harz / Sachsen-Anhalt) fuhr mit seinem Lastwagen auf der B 4 in Richtung Braunschweig. Zwischen den Ortschaften Ausbüttel und Rötgesbüttel kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Im dortigen Seitenraum kippte der Lkw um und blieb auf dem angrenzenden Feld liegen. Der 50-jährige wurde hierbei leicht verletzt und mit dem Rettungswagen vorsorglich ins Klinikum nach Gifhorn gebracht. Aus dem beschädigten Kraftstofftank des Lasters lief Dieselöl in den Graben.

Die Bundesstraße 4 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten bis Freitagmorgen 5.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer wurden durch eine Rundfunkdurchsage hierüber informiert.


zur Startseite