whatshotTopStory

Lockdown: Braunschweiger Verkehrsgesellschaft stellt Nachtverkehr ab heute ein

Dies betrifft die bisherigen Fahrten in Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: BSVG

Artikel teilen per:

06.11.2020

Braunschweig. Die BSVG stellt den Nachtverkehr ab dem heutigen Freitag bis auf Weiteres ein. Während von Sonntag bis Donnerstag die Fahrpläne unverändert bleiben, gelten dann in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag folgende Änderungen: die letzten Fahrten erfolgen wie an allen anderen Wochentagen um 0 Uhr von und zu der zentralen Haltestelle „Rathaus“. Dies berichtet die BSVG in einer Pressemitteilung.



Alle Fahrten, die nach 0:30 Uhr beginnen, entfallen damit. Einzige Ausnahmen sind die Buslinien 419 und 429. Die 419 startet zur letzten Fahrt um 1:05 Uhr ab „Hauptbahnhof“, die 429 um 0:39 Uhr. Auf der Buslinie 434 verkehren alle Fahrten auch freitags und samstags ab 20 Uhr statt als Bus als Anruflinientaxi (ALT). Damit gilt in den betroffenen Nächten ab 0 Uhr der Sonntagsfahrplan. Von den Änderungen betroffen sind alle Linien der BSVG sowie die Linie 560.


zur Startseite