Sie sind hier: Region >

Mängel an Bussen haben Auswirkungen auf Linienverkehr



Goslar | Salzgitter | Wolfenbüttel

Mängel an Bussen haben Auswirkungen auf Linienverkehr


Kontrollen von Linienbussen deckten erhebliche Mängel auf.  Verzögerungen im Linienbusverkehr könnten auch Auswirkungen auf die Schülerbeförderung haben. Symbolfoto: Public Domain
Kontrollen von Linienbussen deckten erhebliche Mängel auf. Verzögerungen im Linienbusverkehr könnten auch Auswirkungen auf die Schülerbeförderung haben. Symbolfoto: Public Domain Foto: pixabay

Artikel teilen per:




Goslar/Wolfenbüttel/Salzgitter. Im Rahmen aktuell durchgeführter Verkehrskontrollen durch Beamte der Polizeiinspektion Goslar wurden an fünf Linienbussen eines hiesigen Busunternehmens erhebliche Mängel festgestellt. Drei dieser Fahrzeuge mussten in der Folge stillgelegt werden, bei zwei Bussen konnten die Mängel behoben werden. Dies teitlen Polizei und Landkreis am Mittwochabend mit. 

Aufgrund der Bewertung dieser Sachlage kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch an weiteren Fahrzeugen dieser Busflotte erhebliche Mängel bestehen. Insgesamt werden zehn Fahrzeuge im Linienverkehr des Kreisgebietes Goslar eingesetzt. Zum Schutz aller Fahrgäste und im Sinne der Gefahrenabwehr haben sich die Verantwortlichen der Polizeiinspektion Goslar, des Landkreises Goslar und der Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB), in dessen Auftrag der Busunternehmer Fahrten im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) durchführt, gemeinsam dazu entschlossen, alle Busse des Unternehmens zu überprüfen. Gemeinsam mit Sachverständigen des TÜVs und der DEKRA sollen die Verkehrsmittel am morgigen Donnerstag einer umfassenden Überprüfung mit Blick auf die Verkehrssicherheit unterzogen werden. Erst, wenn allen Bussen die Verkehrstauglichkeit attestiert werden kann, dürfen die Fahrzeuge wieder im ÖPNV eingesetzt werden. Im Rahmen des Linienverkehrs werden auch Schüler befördert. Gegenwärtig wird mit Hochdruck daran gearbeitet den reibungslosen Ablauf durch Einsatz von Fahrzeugen anderer Busunternehmen sicherzustellen.

Einschränkungen im Linienverkehr


Für folgende Busverbindungen kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine uneingeschränkte Beförderung am morgigen Donnerstag nicht ausgeschlossen werden beziehungsweise kann es auf vereinzelten Linien zu Ausfällen kommen. Fahrgäste können sich beim RBB unter der Telefonnummer (05321) 3431-10 (8 bis 16 Uhr) über die aktuellen Fahrpläne informieren.

Landkreis Goslar:


Linie 810 Goslar - Oker - Bad Harzurg

Linie 860 Goslar - Liebenburg - Salzgitter Bad

Linie 851 Salzgitter - Liebenburg - Klein Döhren/Neuenkrichen

Linie 852 Goslar - Upen Alt Wallmoden - Liebenburg

Linie 833 Goslar - Langelsheim - Bredelem

Linie 822 Goslar - Vienenburg - Beuchte

Linie 832 Goslar - Langelsheim - Wolfshagen

Linie 830 Goslar - Cl.-Zellerfeld

Linie 821 Vienenburg - Bad Harzburg

Linie 831 Goslar - Langelsheim Cl.-Zellerfeld - Altenau

Linie 840 Cl.-Zellerfeld - St. Andreasberg

Linie 834 Goslar - Lutter - Neuwallmoden

Landkreis Wolfenbüttel:

Linie 650 Salzgitter Bad -  Seesen

Linie 656 Baddeckenstedt - Salzgitter Bad

Linie 658 Gr. Elbe - Baddeckenstedt - Berel

Linie 657 Baddeckenstedt - Salzgitter Bad


zur Startseite