whatshotTopStory

Mann mit 2,13 Promille baut Unfall: War er auch berauscht?

Die Polizei hegte auch den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

19.11.2020

Hornburg. Am Mittwochabend gegen 20:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem stark betrunkenen Autofahrer. Der 54-Jährige kam "vermutlich auch aufgrund seiner hohen Alkoholisierung" mit seinem Wagen auf der Strecke zwischen Hornburg und Achim nach links von der Fahrbahn ab. Nach Zeugenhinweisen setzte er im Anschluss seine Fahrt trotzdem fort und konnte durch eine Streife der Polizei an seiner Wohnanschrift in Börßum angetroffen werden, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet. Hier stellten die Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,13 Promille.



Zudem ergaben sich Hinweise auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite