whatshotTopStory

Mann schlug Kinder auf dem Schulweg: Erneuter Zeugenaufruf

von Robert Braumann


Ein 40 bis 50 Jahre alter Mann soll am vergangenen Donnerstagmorgen zwei Kinder auf dem Weg zur Schule geschlagen haben.  Symbolfoto: R. Braumann
Ein 40 bis 50 Jahre alter Mann soll am vergangenen Donnerstagmorgen zwei Kinder auf dem Weg zur Schule geschlagen haben. Symbolfoto: R. Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.05.2016


Braunschweig. Ein 40 bis 50 Jahre alter Mann soll am vergangenen Donnerstagmorgen zwei Kinder auf dem Weg zur Schule geschlagen haben. Die Polizei bat daraufhin um Hinweise und suchte Zeugen. Bisher ohne durchschlagenen Erfolg. 

Stefan Weinmeister, Pressestelle Polizei Braunschweig, sagte auf Anfrage von regionalHeute.de, dass man bisher keine heiße Spur nach dem Mann hätte und weiter auf Zeugenhinweise angewiesen wäre.

Nach Angaben einer Achtjährigen war sie in Begleitung einer sieben Jahre alten Klassenkameradin gegen 07.30 Uhr von der Kastanienallee in Richtung Comeniusstraße unterwegs, als beide auf der Karl-Marx-Straße von einem Mann angesprochen wurden. Als die Schülerinnen nicht darauf eingingen, habe der Unbekannte beide Mädchen geschlagen und sei dann nach links in die Marienstraße weggegangen. Die Kinder teilten das Geschehen sofort der Schule mit, die die Eltern informierte.

Der gesuchte Mann soll etwa 1,75 Meter groß sein, kurze, grau-weiße Haare und eine mittlere Statur haben. Er trug einen weißen Oberlippenbart, der bis zum Kinn reichte. Bekleidet war er mit Jacke, Jeans und Pullover in Grautönen. Führte einen mehrfarbigen Rucksack mit sich. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 3315.


zur Startseite