whatshotTopStory
videocamVideo

Mathematik al dente - Schüler bauten Nudel-Brücken

von Jan Borner


Schülerinnen und Schüler bauten Brücken aus Nudeln. Foto/Video: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

09.03.2016


Wolfenbüttel. "Mathematik al dente" – Unter diesem Motto übten sich Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs der Großen Schule im Brückenbau. Das Besondere dabei: Das Baumaterial bestand aus Kleber und ungekochten Nudeln.

Ziel des Projekttages für den sechsten Jahrgang war die Förderung im Bereich der Naturwissenschaft und Mathematik durch praktische Übungen. Begonnen hat der Tag für die Schülerinnen und Schüler aber erst einmal theoretisch. Der Ingenieur Prof. Dr. Udo Peil hielt nämlich einen Gastvortrag, um in das Thema einzuführen. Im Anschluss machten sich die Schüler mit Kleber und Nudeln dann selbst an den Brückenbau. Nachdem die Kids ihre Werke präsentiert hatten, wurde schließlich aber alles, was sie an dem Vormittag errichtet hatten, auch schon wieder zerstört. Um die stabilste Brücke zu bestimmen, wurden nämlich alle Nudel-Brücken einem Belastungstest unterzogen. An die jeweils zu testende Brücke wurde ein Gewicht nach dem anderen gehangen, solange, bis sie schließlich nachgab und zerbrach.


zur Startseite