whatshotTopStory

MdL Immacolata Glosemeyer zum Politik-Beben in Hannover


Immacolata Glosemeyer. Foto: SPD
Immacolata Glosemeyer. Foto: SPD Foto: SPD

Artikel teilen per:

04.08.2017

Wolfsburg. Nach dem Übertritt der Rotenburger Landtagsabgeordneten Elke Tweesten von der Grünen-Fraktion zur CDU verliert die rot-grüne Landesregierung ihre Mehrheit. Damit wäre ein Wechsel an der Spitze des Landes möglich. Dazu äußert sich die Wolfsburger SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer in einem Statement:



„Ich bin sehr enttäuscht über die Entscheidung von Frau Twesten. Meiner Meinung nach, hätte Sie das Mandat, welches sie über die Landesliste der Grünen erreicht hat, zurückgeben sollen und damit den Wählerwillen respektieren. Denn die Wählerinnen und Wähler haben 2013 Rot-Grün die Mehrheit verliehen. Aktuell liegt die Entscheidungsgewalt bei der CDU. Wir müssen die kommenden Stunden abwarten, werden unsere Schlüsse ziehen und uns mit vereinten Kräften dem Kommenden stellen.”


zur Startseite