Sie sind hier: Region >

Mehrere Unfälle - Hohe Sachschäden



Goslar

Mehrere Unfälle - Hohe Sachschäden


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Seesen. Im Bereich Seesen kam es vom 30. September bis zum 2. Oktober zu insgesamt vier Verkehrsunfällen. Das meldet die Polizei am heutigen Sonntag.



Auf der B 248 bei Lutter, von Salzgitter in Richtung Lutter, wurde eine 40-jährige Lutteranerin am 2. Oktober gegen 00.25 Uhr von einem querenden Reh überrascht. Das Tier wurde von dem Fahrzeug der Lutteranerin erfasst und verstarb noch am Unfallort.

Die Seesener Bismarckstraße, auf Höhe der Harzstraße, befuhr am 1. Oktober ein 40-jähriger Seesener mit seinem Fahrzeug. Im fließenden Verkehrs übersah er einen 63-jährigen Seesener und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand laut Polizei an beiden Fahrzeugen ein Schaden.


Auf der B 248 von Lutter in Richtung Salzgitter, Höhe Könnickenrode, kam ein 24-Jähriger Salzgitteraner am 1. Oktober, gegen 8.25 Uhr, im Verlauf einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrszeichen. Nach eigenen Angaben sei der Unfallfahrer einem Reh ausgewichen. Es entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

In Seesen kam es in der Nacht zum 30. September auf dem Langenberger Weg zu einem Unfall. Ein beschädigtes Fahrzeug verschwand noch vor der Unfallaufnahme. Ein 31-Jähriger Espenauer Lkw-Fahrer soll beim Ausparken einen parkenden Pkw beschädigt haben. Dieser war jedoch nach angaben der Polizei bei der Unfallaufnahme nicht mehr vor Ort. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05381 9440 entgegen.


zur Startseite