Sie sind hier: Region >

Mehrfach ins Gesicht gebissen: 9-Jähriger durch Hund verletzt



Goslar

Mehrfach ins Gesicht gebissen: 9-Jähriger durch Hund verletzt

von Alexander Panknin


Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Symbolfoto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

Clausthal-Zellerfeld. Am Mittwoch erst wurde eine 81-Jährige Frau in Clausthal-Zellefeld mehrfach von einem Hund gebissen. Nur einen Tag später kam es erneut zu einer Beißattacke in der Bergstadt. Dieses Mal wurde ein Kind verletzt.



Der Vorfall ereignete sich gegen 17 Uhr am gestrigen Donnerstag. Kinder hatten auf einem privaten Grundstück gespielt als plötzlich eines von ihnen beim Toben stürzte, so teilte die Polizei auf Anfrage von regionalHeute.de mit. Ein Hund habe daraufhin zugebissen. Das verletzte Kind musste daraufhin ins Klinikum Göttingen gebracht werden.

Auch in den sozialen Medien wurde über den Vorfall berichtet. Hier hieß es, dass das Kind eine Gesichtsverletzung erlitten habe und ein Rettungshubschrauber zum Einsatz gekommen sei - dieskonnte später durch die Polizei bestätigt werden.


Aktualisiert (10.45 Uhr): Mehrfach ins Gesicht gebissen

Wie die Polizei soeben bestätigte, handelte es sich bei dem verletzten Kind um einen 9-jährigen Jungen, der durch den Hundebiss schwer verletzt wurde.Der Junge hielt sich mit den anderenKindern bei Bekannten im Garten auf, um dort zu spielen. Als der Junge beim Laufen zu Fall kam und am Boden lag, schnappte derebenfalls im Garten befindliche Mischlingshund zu und biss den Jungen mehrfach ins Gesicht. Der Junge erlitt Verletzungen im Gesicht, die vor Ort durch Rettungsdienst und Notarzt versorgt wurden. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Junge dann ins Krankenhaus gebracht. Die erlittenen Verletzungen sind nach Angaben der Ärzte nicht lebensbedrohlich. So teilte die Polizei mit.

Lesen Sie auch


https://regionalgoslar.de/pucki-biss-mehrfach-zu-hundefamilie-geht-einfach-weg/


zur Startseite