Sie sind hier: Region >

Mehrfamilienhaus in Meinersen brannte



Gifhorn

Mehrfamilienhaus in Meinersen brannte


In der Nacht mussten 100 Feuerwehrleute in Meinersen ein Haus löschen. Symbolfoto: Alec Pein
In der Nacht mussten 100 Feuerwehrleute in Meinersen ein Haus löschen. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Gifhorn. Zwei leicht Verletzte und 150.000 Euro Sachschaden forderte ein Gebäudebrand in der Nacht zum Mittwoch in Meinersen.



Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gegen 2.30 Uhr ein Zimmer im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Dalldorfer Straße in Brand. Nachbarn alarmierten Polizei und Feuerwehr. Bei Eintreffen der Polizei vor Ort war ein Betreten des Hauses nicht mehr möglich. Die Bewohner des Hauses wurden durch Zurufen der Streifenwagenbesatzung auf das Feuer aufmerksam gemacht und verließen daraufhin eigenständig das Haus. Zwei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden mit Rettungswagen vorsorglich ins Klinikum nach Gifhorn gebracht.


Foto: Feuerwehr Gifhorn/Schaffhauser


Der Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren alle Feuerwehren der Samtgemeinde Meinersen mit zirka 100 Kameraden. Noch in der Nacht nahmen Spezialisten der Polizeiinspektion Gifhorn die Ermittlungen zur Brandursache auf.


zur Startseite