Peine

Missbrauch von Notrufeinrichtungen


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

15.02.2017

Peine. Am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, wurde in der Hans-Marburger-Straße in der dortigen Schule von einer bisher nicht bekannten Person der Notrufknopf einer Brandmeldeanlage ungerechtfertigt betätigt.



Alle Schüler wurden nach Polizeiangaben daraufhin von den Lehrkräften aus dem Gebäude evakuiert. Die Feuerwehr, die automatisch benachrichtigt worden war, rückte auch mit mehreren Fahrzeugen an, um einen möglichen Brand zu bekämpfen. Die Polizei leitete aufgrund des Missbrauchs von Notrufeinrichtungen ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren ein. Sollte der Täter ermittelt werden, kommt nicht nur ein Strafverfahren auf ihn zu, sondern er muss auch damit rechnen, die entstandenen Kosten zu tragen.


zur Startseite