Sie sind hier: Region >

Missglückter Spurwechsel: Schwerer Unfall mit drei Verletzten



Salzgitter

Missglückter Spurwechsel: Schwerer Unfall mit drei Verletzten


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter-Bad. Am Samstag gegen 11.23 Uhr befuhr ein 23-Jähriger zunächst die Nord-Süd-Straße und beabsichtigte, mit seinem Auto von der Nord-Süd-Straße auf die Braunschweiger Straße in Fahrtrichtung Salzgitter-Beinum einzufahren. Wie die Polizei mitteilt, kam es hierbei zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden, drei davon schwer.



Der Mann soll ohne sein Fahrzeug abzubremsen vom Beschleunigungsstreifen auf den Überholfahrstreifen der Braunschweiger Straße gewechselt und mit einer dort fahrenden 36-jährigen Autofahrerin kollidiert sein. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug der 36-Jährigen in den Gegenverkehr geschoben; das Fahrzeug des 23-Jährigen kam auf der Braunschweiger Straße in Höhe einer dortigen Tankstelle zum Stillstand.

Die Insassen des einfahrenden Fahrzeuges, der 23-jährige Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer, wurden schwer verletzt. Die 36-jährige Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt. Alle Personen wurden durch den Rettungsdienst dem hiesigen Krankenhaus zugeführt. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.


zur Startseite