Braunschweig

Mit einem Vorwand in die Wohnung - 92-Jährige bestohlen


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

16.09.2016

Braunschweig. Einer 92 Jahre alten Anwohnerin in der Abtstraße sollen laut einer Mitteilung der Polizei am Donnerstagnachmittag 150 Euro Bargeld in ihrer Wohnung gestohlen worden sein.



Tatverdächtig seien drei Männer, die sich unter dem Vorwand, die Rauchmelder kontrollieren zu müssen, Zutritt verschafft hätten.
Als die Seniorin gegen 14.30 Uhr vom Friseur heimkam, standen die Männer schon vor der Haustür und baten um Einlass. Da sie den
Eindruck von Handwerkern machten, einer trug einen blauen Arbeitsoverall, wurden sie eingelassen. In der Wohnung hantierten sie an den Rauchmeldern und ließen sich noch eine Leiter geben. Nachdem sie eine halbe Stunde später gegangen waren, stellte die Rentnerin fest, dass das Geld fehlte und offenbar auch in Schränken nach Schmuck gesucht worden war.

Der Tatverdächtige im Arbeitsanzug wird als 30 bis 35 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Kappe und hatte einen Dreitagebart. Alle sprachen hochdeutsch. Hinweise sind bei der Polizei unter der Telefonnummer 0531/476 2516 zu melden.


zur Startseite