Sie sind hier: Region >

Mordkommission Bahnhof sucht wichtigen Zeugen



Wolfsburg

Mordkommission Bahnhof sucht wichtigen Zeugen


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg-Vorsfelde. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig genehmigte ein Ermittlungsrichter des Braunschweiger Amtsgerichtes im Fall der getöteten 33-jährigen Prostituierten in Vorsfelde die Veröffentlichung eines Phantombildes, gibt die Polizei Wolfsburg bekannt.



Das Bild zeigt einen wichtigen Zeugen, der am Freitagnachmittag des 11. November aus dem Haus in der Straße Am Bahnhof kam. Zeugen hatten den Gesuchten gesehen, worauf ein Zeichner des Landeskriminalamtes Niedersachsen aus Hannover ein Bild anfertigen konnte.
[image=5e176b5f785549ede64d8519]
Der wichtige Zeuge ist 28 bis 32 Jahre, etwa 190 bis 193 Zentimeter groß und von der Statur schlank. Bekleidet war der Gesuchte mit einem schwarzen Kapuzenpullover. Phantombild: Polizei.

Die Polizei bittet den wichtigen Zeugen oder weitere Zeugen, die den Gesuchten gesehen haben, sich mit der Mordkommission Bahnhof unter der Telefonnummer 05361/4646-0 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite