Helmstedt

Motorradfahrer stürzt - Polizei lobt Ersthelferin


Symbolbild Foto: André Ehlers
Symbolbild Foto: André Ehlers Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

10.03.2016


Helmstedt. Mit schweren Verletzungen wurde am Mittwochmorgen ein 41 Jahre alter Mann aus Schöningen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er einer Polizeimeldung zufolge mit seinem Motorrad gestürzt war. Der 41-jährige war gegen 11 Uhr mit seiner Yamaha von der Kamtstraße kommend auf der Schöninger Straße unterwegs.

Verkehrsbedingt musste er seine Maschine abbremsen. Hierbei rutschte ihm, vermutlich aufgrund rutschiger Fahrbahnbeschaffenheit, das Vorderrad weg und er kam zu Fall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Helios Klinikum nach Helmstedt gebracht. Eine 59 Jahre alte Frau aus Helmstedt bemerkte den Unfall, stoppte ihr Fahrzeug, sicherte die Unfallstelle ab und leistete dem Verunfallten Erste Hilfe. Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten der Ersthelferin, die auch umgehend Polizei und Rettungskräfte alarmierte.


zur Startseite