Sie sind hier: Region >

26-jähriger Motorradfahrer in Braunschweig tödlich verunglückt.



Braunschweig

Motorradfahrer tödlich verunglückt: 26-Jähriger von entgegenkommendem Auto erfasst

Zuvor war der Biker bei einem Überholmanöver gegen eine Fußgängerquerungshilfe geprallt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Braunschweig. Bei einem Überholmanöver stieß am Samstag ein Motorradfahrer gegen eine Fußgängerquerungshilfe und wurde anschließend von einem entgegenkommenden Auto frontal erfasst. Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, wurde der 26-Jährige dabei tödlich verletzt.



Am Samstag, gegen 14 Uhr kam es auf der Neudammstraße zwischen Lamme und der B1 zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer war bei einem Überholmanöver mit der Fußgängerquerungshilfe zusammengestoßen und anschließend in den Gegenverkehr geschleudert worden. Hier wurden er und sein Motorrad von einem entgegenkommenden Seat erfasst. Der 26-jährige Motorradfahrer erlag, trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und den Rettungsdienst, noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Der 24-jährige Fahrer des Seat erlitt einen Schock.

An beiden Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden, welcher insgesamt auf zirka 30.000 Euro geschätzt wird. Die Neudammstraße war während des Einsatzes für mehrere Stunden voll gesperrt.


zur Startseite