Sie sind hier: Region >

Helmstedt: Motorradfahrerin rutscht in Leitplanke - 17-Jährige schwer verletzt



Helmstedt

Motorradfahrerin rutscht in Leitplanke: 17-Jährige schwer verletzt

Offenbar ist die Kradfahrerin beim Anfahren ins Rutschen gekommen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Bahrdorf. Schwere Verletzungen zog sich eine 17 Jahre alte Kradfahrerin am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 647 bei Bahrdorf zu. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Erschreckende Entdeckung: Diebe stehlen alle Vögel aus Voliere


Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei befuhr die Motorradfahrerin aus dem Landkreis Helmstedt gegen 19.40 Uhr mit ihrer Yamaha MT 125 die Kreisstraße 41 aus Papenrode kommend in Richtung Bahrdorf. An der Kreuzung der Landesstraße 647 musste sie verkehrsbedingt halten und wollte über die Bahnhofstraße in Richtung Bahrdorf weiterfahren. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit beim Anfahren und den feuchten Straßenverhältnissen kam sie ins Rutschen. Dabei stellte sich das Krad quer und die 17-Jährige rutschte mit ihrer Maschine in den angrenzenden Straßengraben. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde mir einem Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gebracht.

Am Motorrad der 17-Jährigen entstand ein Schaden von rund 800 Euro.


zum Newsfeed