whatshotTopStory

Mülltonnenbrände verursachen 13.000 Euro Schaden

Auch ein Auto in einer Wellblechgarage wurde bei den Bränden beschädigt.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

02.02.2020

Gifhorn. Am frühen Sonntagmorgen musste die Feuerwehr zu zwei Mülltonnenbränden in Gifhorn ausrücken. Erst brannte gegen 7:05 Uhr in der Limbergstraße eine Restmülltonne, eine weitere Restmülltonne wurde leicht angesengt. Das Feuer ging hier auf einen Holzzaun über, der ebenfalls beschädigt wurde. Knapp 25 Minuten später brannte im Bereich der Straße Am Quälberg ein Restmüllcontainer. Dies berichtet die Polizei.


Hier habe das Feuer auf eine angrenzende Wellblechgarage übergegriffen, wodurch ein darinstehendes Auto ebenfalls beschädigt wurde. Der Gesamtschaden werde für beide Fälle auf zirka 13.000 Euro geschätzt. In beiden Fällen geht die Polizei davon aus, dass die Feuer absichtlich gelegt wurden. Wer zu den genannten Zeiten verdächtige Personen gesehen hat, möge sich bitte bei der Polizei Gifhorn unter der Rufnummer 05371/9800 melden.


zur Startseite