Sie sind hier: Region >

Nach Brand in Stederdorf: Sicherungskasten könnte Auslöser sein



Nach Brand in Stederdorf: Sicherungskasten könnte Auslöser sein

Die Brandermittler der Polizei waren am vergangenen Freitag vor Ort.

Der Dachstuhl des Gebäudes brannte vollständig aus. (Archivbild)
Der Dachstuhl des Gebäudes brannte vollständig aus. (Archivbild) Foto: aktuell24(KR)

Peine. Am 11. September war es gegen 12:40 Uhr zu einem Wohnhausbrand an der Kurzen Straße in Stederdorf gekommen (regionalHeute.de berichtete). Bei dem Brand gab es keine Verletzten. Am vergangenen Freitag war neben einem Brandermittler der Polizei, auch ein Brandsachverständiger am Brandort, um diesen zu untersuchen. Es ist davon auszugehen, dass es aufgrund einer technischen Ursache am


Stromsicherungskasten zu dem Brandausbruch kam. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Schadenshöhe belaufe sich auf zirka 450.000 Euro.


zum Newsfeed