whatshotTopStory

Nach der Schule abgehauen - 16-jährige Fiona vermisst

Nach der Schule ist das Mädchen mit einer gepackten Sporttasche losgezogen.

von Julia Fricke


Das hier ursprünglich zu sehende Bild der Vermissten wurde entfernt. Symbolbild
Das hier ursprünglich zu sehende Bild der Vermissten wurde entfernt. Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

15.07.2020

Wolfenbüttel. Seit zirka 10:30 Uhr am heutigen Mittwochvormittag wird die 16-jährige Fiona vermisst. Nach der Schule ist sie mit einer gepackten Sporttasche abgehauen, wie ihre Mutter gegenüber regionalHeute.de berichtet. Fiona ist zirka 1,70 Meter groß und wurde zuletzt an der IGS Wallstraße in Wolfenbüttel gesehen, wie auch die Polizei auf Nachfrage von regionalHeute.de bestätigen konnte.


Aktualisiert


Mittlerweile ist das Mädchen wieder aufgetaucht.
Obwohl es am heutigen Mittwoch Zeugnisse gegeben hat, so sei ein schlechtes Zeugnis nicht der Grund dafür, dass Fiona abgehauen ist, ist sich ihre Mutter sicher. Der Aufenthaltsort oder das Ziel der Schülerin sind bisher unbekannt. Mitschülern war die gepackte Sporttasche aufgefallen. Auf Nachfrage habe sie gesagt, dass sie eine Freundin in Braunschweig besuchen möchte. Eine solche habe Fiona jedoch nicht, so ihre Mutter. Außerdem ist das Mädchen ohne Handy unterwegs, was eine Ortung unmöglich mache. Fiona hat schulterlanges, braun/dunkelblondes Haar und trägt keine Brille.

Den recht großen Bekanntenkreis durch Feuerwehr und Cheerleader-Team hat die Familie bereits abgeklopft. Auch Freunde wurden abtelefoniert und der Ex-Freund des Mädchens kontaktiert. Keine Spur von Fiona. Die Fahndung durch die Polizei läuft. Ebenso wurde die Bundespolizei durch die Eltern informiert.

Ihre Mutter hat dabei nur eine emotionale Bitte: "Sie soll einfach nach Hause kommen. Es ist immer jemand da. Sie kann einfach nur nach Hause kommen!"

Wer Angaben zum Aufenthaltsort des Mädchens machen kann oder sie gesehen hat, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


zur Startseite