Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Nach Unfall auf B 188: 22-jähriger Gifhorner schwer verletzt



Gifhorn

Nach Unfall auf B 188: 22-jähriger Gifhorner schwer verletzt

Nach einem Überholvorgang kam es zu den schweren Verletzungen des Gifhorners.

Die Unfallstelle.
Die Unfallstelle. Foto: aktuell24/BM

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Meinersen. Am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr kam es zu einem Unfall auf der B 188 von Meinersen in Richtung Hannover (regionalHeute.de berichtete). Dabei wurde ein 22-jähriger Gifhorner schwer verletzt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, sei der andere Beteiligte, ein 55-Jähriger aus Klötze (Altmarkkreis Salzwedel) mit einem Schock davongekommen. Unfallursache sei ein Überholvorgang gewesen, bei dem der 22-Jährige mit seinem Ford Fiesta in Schleudern gekommen sei und sich überschlagen habe. Der 22-jährige Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus nach Gifhorn eingeliefert. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.



Zwischen Ahnsen und Warmse kam es bei einem Überholvorgang, aus bislang ungeklärter Ursache, zum Zusammenstoß mit dem VW Golf eines 55-Jährigen aus Klötze (Altmarkkreis Salzwedel), der mit seinem PKW die B 188 in gleicher Richtung befuhr. Der Ford Fiesta kam ins Schleudern und überschlug sich. Beide Fahrzeuge kamen neben der Fahrbahn im Grünstreifen zum Stehen. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Gifhorn gefahren. Der 55-Jährige kam mit einem Schock davon. An beiden Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die B 188 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für zwei Stunden voll gesperrt.


zur Startseite