Braunschweig

Nach Unfallfahrt: Mann kann sich an nichts mehr erinnern


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

21.03.2017

Braunschweig. Krankheitsgründe dürften die Ursache eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag auf der Berliner Heerstraße gewesen sein, bei dem der Fahrer verletzt und sein Auto total beschädigt wurde.



Nach Zeugenangaben war der 38-Jährige von Dibbesdorf in Richtung Volkmarode unterwegs. In einer leichten Linkskurve überfuhr er ungebremst geradeaus eine Verkehrsinsel, fällte dabei einige Bäume und einen Masten, bis er zum Stehen kam. Der Fahrer konnte sich an nichts erinnern und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei musste die Fahrbahn zum Teil sperren und regelte den Verkehr. Die Freiwillige Feuerwehr Dibbesdorf übernahm die Aufräumarbeiten. Der Schaden beträgt etwa 11 000 Euro.


zur Startseite