whatshotTopStory

"Nein!" - Andreas Meißler will kein Bürgermeister werden

Lange wurde in der Wolfenbütteler Politikszene spekuliert und die Gerüchteküche brodelte, doch jetzt steht es fest.

von Werner Heise


Der Wolfenbütteler CDU-Stadtverbandsvorsitzender Andreas Meißler.
Der Wolfenbütteler CDU-Stadtverbandsvorsitzender Andreas Meißler. Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

26.06.2020

Wolfenbüttel. Es war ein klares Dementi, das der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andreas Meißler am heutigen Freitag auf einem Pressegespräch gegenüber regionalHeute.de aussprach. Lange wurde in der Wolfenbütteler Politikszene spekuliert und die Gerüchteküche brodelte, doch jetzt steht fest: Meißler hat keine Ambitionen auf das Amt des Bürgermeisters und will bei der Kommunalwahl 2021 nicht dafür kandidieren.



Er ist damit nach dem ehemaligen Grünen Stadtratsfraktionsvorsitzenden Jürgen Selke-Witzel der zweite Kommunalpolitiker der, trotz dass er in Gesprächen als heißer Kandidat gehandelt wird, ablehnt.

Der CDU-Stadtverband habe für den passenden Bürgermeisterkandidaten eine interne Findungskommission einberufen, die laut Meißler eine "geeignete Lösung" finden soll. Diese soll am 14. Juli das erste Mal zusammenkommen und vermutlich nach den Herbstferien ein Ergebnis präsentieren.


zur Startseite