Neubau der Okerbrücke: Zulässige Geschwindigkeit reduziert

Die Höchstgeschwindigkeit wurde in dem Bereich reduziert. Dafür gibt es einen konkreten Grund.

Heute wurden die Schilder, die auf die reduzierte Höchstgeschwindigkeit hinweisen, montiert. Statt wie üblich 70 Stundenkilometern, dürfen im unfallträchtigen Bereich der L 518 nun nur noch 50 km/h gefahren werden.
Heute wurden die Schilder, die auf die reduzierte Höchstgeschwindigkeit hinweisen, montiert. Statt wie üblich 70 Stundenkilometern, dürfen im unfallträchtigen Bereich der L 518 nun nur noch 50 km/h gefahren werden. Foto: Stadt Goslar

Goslar. Aufgrund des Neubaus der Okerbrücke vor Vienenburg und der damit verbundenen Vollsperrung sowie Umleitung des Verkehrs hat sich das Verkehrsaufkommen im Verlauf der L 518 und der Kreisstraße 25 deutlich erhöht. Nun wurde hier die Geschwindigkeit begrenzt. Dies teilte die Stadt mit.


Lesen Sie auch: Neubau Okerbrücke Vienenburg: B241 für ein Jahr gesperrt


Seit Beginn der Vollsperrung sei es im Verlauf der Umleitungsstrecke zu einer Häufung von Unfällen gekommen, bei denen Vorfahrtsverstöße ursächlich waren. Bei einem kurzfristig einberufenen Ortstermin der zuständigen Behörden zusammen mit der Polizei wurde als Sofortmaßnahme die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in dem unfallträchtigen Bereich der L 518 (Einmündungen zur K 25, Höhe Brücke B 6) von 70 km/h auf 50 km/h abgestimmt und am heutigen Mittwoch, 23. November 2022, umgesetzt.

Wegweiser angepasst


Des Weiteren wurde zur Verbesserung der Sichtverhältnisse an der Einmündung der K 25 / L 518 (aus Richtung Probsteiburg kommend) die Position der Wegweisung angepasst.


mehr News aus der Region

Themen zu diesem Artikel


Verkehr