Sie sind hier: Region >

Neue 30er-Zonen in Vienenburg?



Goslar

Neue 30er-Zonen in Vienenburg?

von Alec Pein


Die SPD-Ratsfraktion nimmt sich vor in "Alt-Vienenburger Ortsteilen" Tempo 30-Zonen und Vorbehaltsstraßen durchzusetzen. Unter anderem soll die Wülperoder Straße in Wiedelah komplett zur 30er-Zone werden. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Vienenburg/Goslar. Die SPD-Ratsfraktion nimmt sich vor in "Alt-Vienenburger Ortsteilen" Tempo 30-Zonen und Vorbehaltsstraßen durchzusetzen.

Eine Prüfung zur Einrichtung weiterer 30er-Zonen fordert die Fraktion für die Wülperoder Straße in Wiedelah und die Osterwiecker Straße in Vienenburg. Für die Sitzung des Rates der Stadt Goslar am 2. Februar wurde ein entsprechender Antrag gestellt. Konkret geht es um die Entwicklung eines neuen Konzeptes für 30km/H-Zonen und sogenannten Vorbehaltsstraßen, das auch den Vienenburger Stadtbereich mit einschließt, da bereits ein Konzept für Goslar entwickelt und schrittweise umgesetzt worden sei. Der Bereich des Kindergartens in der Osterwiecker Straße stelle eine besondere Gefahrenzone dar, die bereits bestehende Wiedelaher 30er-Zone in der Wülperoder Straße sei dagegen zu unübersichtlich. Dort würden ausgewiesene Parkplätze fehlen, sodass an Wochenenden mit Sportbetrieb im Bereich des Sportplatzes, neben dem alltäglichen, unumgänglichen Überqueren der Straße von Schülerinnen und Schülern der dort ansässigen Schule, weitere Fußgänger diese ebenfalls ungeregelt überqueren müssten.


zur Startseite